Kirschstängeli traditionell

Das Brennen von Kirschen geht im Kanton Zug auf eine lange Tradition zurück. Deshalb haben wir aus dem Kirsch eine süsse Spezialität kreiert – mit Erfolg. Unsere traditionellen Kirschstängeli haben die Goldmedaille am 1. Schweizerischen Wettbewerb der Regionalprodukte erhalten. Wir verwenden für diese Kirschstängeli Kirsch der Brennerei Hürlimann aus Walchwil, bei dem schon unser Grossvater eingekauft hat. Als Couverture überzieht die Kirschfüllung feinste Schweizer Schokolade. Bitte seien Sie vorsichtig: Unsere Kirschstängeli sind ziemlich stark und dürfen nicht an Kinder abgegeben werden.

Kirschstängeli «Cru Confiseur»

Die Entwicklung dieses Kirschstängelis ist die Antwort auf die Vorliebe, Kirsch mit weniger Ester zu trinken. Wir verwenden für diese Köstlichkeit ein sortenreines Destillat aus Hochbaumkirschen der Sorte ‚Buholzer’. Sie wachsen auf dem Hof von Arnold Keiser in Nottikon (ZG) und dort werden sie auch gebrannt. Wir kombinieren diesen feinen Trinkkirsch mit einer sortenreinen, dunklen Couverture, deren Kakao ausschliesslich aus Madagaskar stammt. Diese Kirschstängeli erhielten sogar mehrmals die Goldmedaille. Die Kirschstängeli dürfen nicht an Kinder abgegeben werden.